Print

Nutzbare Sonnenenergie

Die Sonneneinstrahlung liefert im Durchschnitt 1000 kWh/m². Dies entspricht ca. 100 Litern Heizöl oder 100 m² Erdgas.

Wenn diese Sonnenenergie komplett genutzt werden könnte, hätte wahrscheinlich jeder eine Solaranlage. Die tatsächlich nutzbare Sonnenenergie durch einen Sonnenkollektor ist jedoch wesentlich niedriger.

Die nutzbare Energie hängt von mehreren Faktoren ab:

  • durchschnittliche Jahreseinstrahlung (in Deutschland: 900-1300 kWh/m² im Jahr
  • dem Kollektortyp (Flachkollektor, Röhrenkollektor)
  • Kollektorneigung und Kollektorausrichtung

Für einen wirtschaftlichen Betrieb ist eine richtige Dimensionierung einer Solaranlage notwendig. Es können ca. 50-60% des jährlichen Energiebedarfs in einem Ein- und Zweifamilienhaus für die Trinkwassererwärmung durch eine Solaranlage bereitgestellt werden.

In den Sommermonaten kann die Trinkwassererwärmung fast ausschließlich über die Solaranlage erfolgen. Mit einer Solaranlage kann natürlich auch eine Heizungsunterstützung in Betracht gezogen werden.